Aktuelles

Vi im schwimmenden Dorf

Nominierung für ECFA Documentary Award

Vi im schwimmenden Dorf ist für den ECFA Documentary Award nominiert und wird bei doxs! (Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche) auf der Duisburger Filmwoche zu sehen sein. Vorführungen sind am 7. November 2017 in Moers und Duisburg.

www.ecfaweb.org
www.do-xs.de
Jonas ganz groß

Jonas ganz groß bei ARTE Junior

Jonas ganz groß wird voraussichtlich am 29.10.2017, 09:00 Uhr bei ARTE Junior gezeigt.

Philipp und die kleinen Stiere

Produktionsstart von Philipp und die kleinen Stiere (AT)

Philipp und die kleinen Stiere (AT) aus der Serie Schau in meine Welt geht in Produktion und wird am 5. November 2017 im Ki.ka zu sehen sein. Auftraggeber ist der rbb, gedreht wird in Österreich auf 1500 m über dem Meer mit dem zehnjährigen Philipp, seiner Familie und den Freunden und jede Menge Kühen und kleinen Stieren.

Pangolin Foto: Education for Nature - Vietnam.

Pangolin in Not

Das ist ein Pangolin. Das am meisten geschmuggelte Säugetier der Welt. Pangoline stehen auf der roten Liste der am stärksten vom Aussterben bedrohten Tierarten - und dort ganz oben - nicht der Elefant, Nashorn oder Tiger, sondern Pangoline!!!

Sie wirken, wie aus einer anderen Zeit, fast wie von einem anderen Planeten - statt mit Haaren tragen sie Schuppen am ganzen Körper. Die starken Klauen dienen zum Graben, nicht zur Verteidigung. Pangoline sind absolut friedlich, haben keine Zähne und bei Gefahr rollen sie sich zu einer Kugel zusammen - das macht es so einfach, sie zu "jagen": sie müssen nur eingesammelt werden.

Bevor Sie ein Pangolin kennen lernen können, wird es höchstwahrscheinlich ausgestorben sein. Wir machen diesen Film, um dem Pangolin zu helfen!

Jonas ganz Groß Foto: Bernadette Hauke

Grimme-Preis-Nominierung für Jonas ganz groß aus der Reihe "Schau in meine Welt"

Der Film Jonas ganz groß von Bernadette Hauke wurde für den Grimme-Preis nominiert.

Jonas ist von Geburt an kleinwüchsig. Mit seinen zwölf Jahren hat er die 1,20 Meter knapp erreicht. Wenn Jonas erwachsen ist, wird er höchstens 1,40 Meter groß sein. Keine einfache Situation für den charmanten und lebensfrohen Jungen. Aber Jonas lässt sich nicht unterkriegen. Für viele Alltagssituationen hat er eine eigene Strategie entwickelt. Mit Hilfe seiner "Pinguintechnik" ist er beim Treppen hinunter laufen unschlagbar. Inzwischen ärgert er sich auch nicht mehr darüber, wenn ihn andere Menschen anstarren. Einschüchtern lässt sich der Zwölfjährige schon lange nicht mehr.

Verleihung der Auszeichnung durch die Kinderjury Foto: Gerd Metzner

Wir freuen uns sehr über den Sonderpreis der Kinderjury 2016 für Jonas ganz groß

Der Film Jonas ganz groß von Bernadette Hauke wurde beim Kindermedienpreis 2016 von der Bundeszentrale für politische Bildung mit dem Sonderpreis der Kinderjury ausgzeichnet.

Jonas ist von Geburt an kleinwüchsig. Mit seinen zwölf Jahren hat er die 1,20 Meter knapp erreicht. Wenn Jonas erwachsen ist, wird er höchstens 1,40 Meter groß sein. Keine einfache Situation für den charmanten und lebensfrohen Jungen. Aber Jonas lässt sich nicht unterkriegen. Für viele Alltagssituationen hat er eine eigene Strategie entwickelt. Mit Hilfe seiner "Pinguintechnik" ist er beim Treppen hinunter laufen unschlagbar. Inzwischen ärgert er sich auch nicht mehr darüber, wenn ihn andere Menschen anstarren. Einschüchtern lässt sich der zwölfjährige schon lange nicht mehr.