Vi im schwimmenden Dorf

Trailer: Bernadette Hauke (Vimeo)

Filmdetails

Produktion: Vietnam, 2016
Reihe: Schau in meine Welt
Erstausstrahlung: 21. Mai 2017 um 16:15 Uhr im Ki.Ka
Sender: Rundfunk Berlin Brandenburg
Regie: Bernadette Hauke
Kamera: Wolfgang Rebernik
Ton: Duong Ngoc Hoa
Schnitt: Sonja Baeger
Übersetzung: Thi Hong Nhung Nguyen
Länge: 25 min.

Filmbeschreibung

Vi lebt in einem schwimmenden Haus, aber sie selbst kann nicht schwimmen. Alle Häuser in ihrem Dorf Cat Ba in Nordvietnam sind auf Flößen gebaut. Wenn Vi Freunde besuchen oder zur Schule gehen will, muss sie mit dem Boot fahren. Die wackeligen Ruderboote kentern leicht, wenn das Meer unruhig ist. Darum fürchtet sich Vi auch vor dem Wasser - sie ist schon oft hinein gefallen. Also beschließt Vi, endlich mit dreizehn Jahren schwimmen zu lernen. Üben kann sie mit Opa Nghe in einem Fischkäfig vor ihrem Haus - doch der ist viel zu eng. Erst als im Nachbarort am Strand ein Schwimmkurs angeboten wird, lernt Vi, die Luft an zu halten und ihre Angst vor dem Wasser zu verlieren.

Bilder zum Film